ANTHROPOS, TYRANN (ÖDIPUS)

Freies Werkstatt Theater Freies Werkstatt Theater

Die Klimakatastrophe auf der Bühne. Der junge Theaterautor Alexander Eisenach gibt dem Antikendrama vom Tyrannen Ödipus einen aktuellen Dreh. Und verkündet einen radikalen Ausweg aus der Krise.

Blindheit ist der Beginn der Tragödie. Alexander Eisenach schreibt den Antikenstoff vom König Ödipus, der unwissentlich seinen Vater umbringt, zum Drama des modernen Menschen um, der von der (selbst-)zerstörerischen Ausbeutung der Natur nicht lassen kann. Während ein Chor aus Wissenschaftler:innen und Klimaktivist:innen, den Orakeln von heute, sich mahnend einmischt. Nur Radikalität hilft; das musste Ödipus, der Tyrann, am Ende erkennen. Es ist Zeit, dass der Mensch die Bühne verlässt und neuen Akteuren Platz macht. Warum sollten wir Pflanzen und Insekten weniger trauen als uns selbst? Plastik fressende Maden ernähren sich von unseren Umweltexzessen, und wuchernde Pilzgeflechte lassen unser Sozialgefüge und den unstillbaren Wachstumsdrang allmählich mutieren. Also: Kompostieren wir uns!

„Anthropos“ verwendet Texte der Erdsystemforscherin Antje Boetius.

Premiere: Do, 20. Januar 2022

So, 22. Mai18:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Freies Werkstatt Theater
Zugweg 10
50677 Köln
Details

Besetzung

Thomas Kaschel
Lisa Sophie Kusz
Philipp Sebastian
Fee Zweipfennig

Stab

REGIE und VIDEOS Frederik Werth
AUSSTATTUNG Annika Garling
REGIEASSISTENZ Lena Brokinkel

Bilder

Tickets