TRANS-S

Freies Werkstatt Theater wehr51

Inhaltlich inspiriert von der Erfahrung der Pandemie erzählt Trans-S die Geschichte von einem Menschen, der nach einer zu seinem Wohl verhängten Isolation in eine neue digitale Welt entlassen wird. In einem 3-teiligen Setting treten die ZuschauerInnen mit einer VR-Brille in eine skurrile Lebenswelt, begegnen sich wie in einer Fremderinnerung im Kontrollraum wieder und stehen schließlich einem Roboter und seinen philosophischen Fragen der Zukunft gegenüber.

Wahrnehmung, Bewusstsein und Realität standen schon in früheren Produktionen, wie TRANSFLEISCH, format BLACKBOX:, BLUR und VIRTUAL BRAIN im Mittelpunkt der Auseinandersetzung. Mit Trans-S werden nun die ZuschauerInnen in ein immersives Erlebnis hineingezogen, das die Fragestellungen sinnlich erlebbar macht.

Premiere: Do, 05. Mai 2022

Sa, 14. Mai21:00 Uhr Erwachsene
, Performance

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Freies Werkstatt Theater
Zugweg 10
50677 Köln
Details

Besetzung

Mit: Anna Möbus, Tomasso Tessitori, Friederike Mittnacht, Marion Bihler-Kerluku, Gina Bensch, Tina Junge
Stimmen: Kai Hufnagel, Mareile Metzner, Ilka Teichmüller

Stab

REGIE Andrea Bleikamp
KOMPOSITION/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev
VIDEO/VR Jens Standke, Fabian Kampa
TEXT/DRAMATURGIE Rosi Ulrich
BÜHNE Trixy Royeck
KOSTÜM Paula Noller
MASKENBAU Marion Bihler-Kerluku
REQUISITE Gina Bensch
LICHTDESIGN / TECHNIK Jan Kutscher
REGIE-ASSISTENZ Gina Bensch
PR & ÖFFENTLICHKEITSARBEIT neurohr & andrä
FOTOS Alessandro De Matteis

Bilder

Weitere Angaben

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das NRW KULTURsekretariat und die RheinEnergie StiftungKultur (für den Podcast)
Für die Leihgabe danken wir dem Humanoid Robots Lab der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn.

Tickets