#kulturerhalten

Liebes Publikum,

hier geht mit diesem Monat eine Reise zu Ende. Deshalb wenden wir, der Verein für darstellende Künste Köln, uns hiermit an Sie.

Über 6 Jahre haben wir Sie auf www.theater.koeln über das umfangreiche Programm fast aller Kölner Häuser und Freien Gruppen informiert. Ein deutschlandweit einmaliges Theaterkultur-Verzeichnis einer Stadt.

Weiter geht es nun auf www.qultor.de - das ist das neue Portal für Freie Kunst und Kultur in Köln.

Der Verein für darstellende Künste Köln (VdK), vormals Kölner Theaterkonferenz e.V., hat für die Zukunft beschlossen, die umfangreichen Funktionen des neuen Portals zu nutzen und lädt Sie herzlich ein, sich dort ab sofort über den Kölner Spielplan zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Treue! Bedanken möchten wir uns auch für die umfassende Unterstützung unserer Sponsoren, allen voran die RheinEnergie AG, sowie bei allen Beteiligten für die Mitarbeit am Projekt theater.koeln!

Bleiben Sie uns gewogen! Gehen Sie ins Theater! Kommen Sie zur 20. Kölner TheaterNacht am 24.09.2022!

Benno und die frechen Früchte

Horizont Theater Horizont Theater

Der 6-jährige Benno ist mit seinem Eltern im Supermarkt.
Hier gibt es so viel, dass Benno gerne haben möchte.
Von exotischen Früchten über Kartoffeln aus denen man die leckeren Pommes machen kann, bis hin zu den bunten Kaugummis und Süßigkeiten an der Kasse.
Als Benno seine Eltern aus den Augen verliert, läuft er auf der Suche nach ihnen alleine durch die Gänge und ist baff erstaunt, als all die Lebensmittel auf einmal lebendig werden und ihm erstaunliche Geschichten erzählen.
Fragen der Ernährung – moralische, gesundheitliche, wie technische – rücken immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit.
„Benno und die frechen Früchte“ nähert sich spielerisch den Fragen, wie unsere Nahrungsmittel produziert und geerntet, wie sie verarbeitet werden und wo sie herkommen. Hierbei sollen auch kritische Fragen nicht ausgespart werden. Ausbeuterische Verhältnisse bei der Ernte von exotischen Lebensmitteln in deren Herkunftsländern, der Einsatz von Pestiziden und Raubbau an der Natur bei dessen Anbau,Etikettenschwindel der Lebensmittelindustrie und aggressive, sich an Kinder wendende Produktpräsentation.
Der Aufbau des Stückes soll die Kinder heiter und spannend für solche Fragen sensibilisieren.

Mo, 18. April14:00 Uhr Kinder
, Schauspiel

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Horizont Theater
Thürmchenswall 25
50668 Köln
Details

Besetzung

Verena Leenders
Kai Philipp Mücke
Aaron Jeske

Bilder

Tickets