#kulturerhalten

Liebes Publikum,

Erneut müssen die Theater ihre Türen schließen.

Ab dem 2. November gilt: "Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen." Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

BITTE GEHEN SIE WIEDER INS THEATER, SOBALD DAS MÖGLICH IST! In den meisten Fällen behalten Tickets ihre Gültigkeit.

Setzen Sie sich ein für Kultur und unterstützen Sie jede Initiative für den Erhalt unserer vielfältigen Kulturlandschaft. Ihre Stimme zählt!

Vielen Dank!

Reise in die Verlorenheit - Ein Containerschiff, zwei Ozeane und eine Pandemie.

Theater im Bauturm Albert Klütsch

Zunächst wird für Albert Klütsch ein Traum wahr. Nach drei Jahren des Wartens erreicht ihn die ersehnte Nachricht der Agentur: Kabine frei auf dem Containerschiff CMA CGM Jean Gabriel Hamburg – Valparaiso/Chile. 30 Tage auf hoher See – allein mit Wind und Wellen und dem Wummern, das 100.000 Bruttoregistertonnen in Bewegung hält. Winterstürme im Atlantik, Frühling in der Karibik, Sommer in der Südsee, Panamakanal und Äquatortaufe, Häfen und Menschen – ohne Nachrichten, Radio, TV, Internet; allein mit sich, der Stille und der Einsamkeit. In anschaulichen Sprachbildern lässt Albert Klütsch, Schauspieler und Sprecher, seine Zuhörerinnen und Zuhörer teilhaben an seiner "Seefahrt in die Verlorenheit"; 15.000 km zur See. Drei Tage vor Ankunft macht Chile coronabedingt seine Tore für Reisende dicht. Das Land sehen, aber nicht mehr betreten – Freude und Leid paaren sich zu einem eindrucksvollen Reise- und Leseerlebnis, in der Jean Gabriel zum rettenden Engel, zur Arche Noah wird – viren- und pandemiefrei.

So, 22. November18:00 Uhr Erwachsene
, Lesung
, Jugend
,

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Theater im Bauturm
Aachener Straße 24-26
50674 Köln
Details

Besetzung

Albert Klütsch

Bilder

Tickets