#kulturerhalten

Liebes Publikum,

Erneut müssen die Theater ihre Türen schließen.

Ab dem 2. November gilt: "Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen." Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

BITTE GEHEN SIE WIEDER INS THEATER, SOBALD DAS MÖGLICH IST! In den meisten Fällen behalten Tickets ihre Gültigkeit.

Setzen Sie sich ein für Kultur und unterstützen Sie jede Initiative für den Erhalt unserer vielfältigen Kulturlandschaft. Ihre Stimme zählt!

Vielen Dank!

Adrián Castelló: IN - CONNECT + ION

tANZfAKtUR Adrián Castelló

Eine tänzerische Erzählung über die Verbindungen, die unser Leben bestimmen. Dieses Projekt betrachtet Tanz als soziale Reflexion unseres biochemischen Seins. Emotionen, Instinkte und die Bewegungen der TänzerInnen finden sich in der Luft dargestellt und agieren wie in atomaren Beziehungen: sie sind aufgeladen, mehrdimensional, wechselhaft und reagieren unmittelbar aufeinander. In der Gegenüberstellung von Natur und Kultur lässt sich eine Parallele ziehen von der Reaktion eines Ions in seiner Verbindung zu anderen und den Bewegungen der TänzerInnen zueinander. Die TänzerInnen sind über Seile miteinander verbunden und werden über ein Gewindesystem in die Luft befördert: jede Bewegung des einen führt zu einer unmittelbaren Reaktion des anderen. Zeitgenössischer Tanz und Flugtheater treffen aufeinander, der Tanz wird um eine Ebene erweitert und vermag es so in der Luft bewegte Metaphern von Toleranz, Freiheit und Abhängigkeit zu kreieren. Der Tanz wird zur dreidimensionalen Spielfläche unserer sozialen Netzwerke. Eine Suche nach der Antwort auf die Frage, was uns frei macht: die Natur oder die Kultur.



Adrián Castelló wurde 1983 in Alicante (ES) geboren. Nach Abschluss seines Studiums der Biologie als Master of Science (M.Sc.) erwarb er 2009 seinen Tïtulo Profesional de Danza Contemporánea am staatlichen Konservatorium für Tanz in Valencia (ES). Durch Ausbilder wie Anton Lachky (BE), David Zambrano (VE), Rakesh Sukesh (IN) sowie Engagements in Spanien, Italien, Belgien und Deutschland erarbeitete er sich ein reiches Repertoire an zeitgenössischer Technik, Bodenarbeit und Tanztheater. Adrián praktiziert auch Akrobatik am Tuch, Trapez und Ring, die er während seiner Arbeit mit dem Zoppis Circus in Rom (IT) erlernte. In eigenen Arbeiten erschuf er seinen individuellen Tanzstil durch die Kombination von zeitgenössischem Tanz und Luftakrobatik.



Seit 2013 lebt er in Deutschland und ist hier als Choreograph, choreographischer Assistent und Tänzer an der Oper Köln, der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg, am Theater Dortmund, am Theater Bonn und am Theater Aachen engagiert. Adrián ist seit 2014 Mitglied des Kölner Tanzhauses TanzFaktur, in dem er regelmäßig zeitgenössischen Tanz unterrichtet.

Premiere: Fr, 13. November 2020

So, 15. November18:00 Uhr Erwachsene
, Tanz
, Zeitgenössischer Zirkus

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

tANZfAKtUR
Siegburger Straße 233w (Hinterhof)
50679 Köln
Details

Besetzung

Tanz, Performance: Simone Kieltyka, Lena Visser, Susanne Beschorner

Stab

Konzept, Künstlerische Leitung, Choreographie: Adrián Castelló

Aerial Design, Technik: Markus Krökel

Kostüme, Bühnenbild: Katrin Lehmacher

Video: Cornelius Schaper

Licht: Jan Widmer

Bilder

Weitere Angaben

Ein Projekt unter der choreographischen Leitung von Adrián Castelló, in Zusammenarbeit mit das Vertical Dance Ensemble “ANGELS Aerials”.

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschab des Landes NRW, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und das Kulturamt der Stadt Köln.

Tickets