distriktneun: Hermann und Dorothea – Ein Idyll

Rund um den Bahnhof Mülheim distriktneun

Rund um den Bahnhof Mülheim - Treffpunkt Ecke Montanusstraße/Frankfurter Straße

Hermann und Dorothea – Ein Idyll

nach Johann Wolfgang Goethe

Theatrale Stadtraumerkundung mit Schauspiel, Puppenspiel und Musik

03.09.2020, 19 Uhr – Premiere (Ausverkauft!)

Goethes Versepos „Hermann und Dorothea“ aus dem Jahr 1797 ist mit seiner Flüchtlingsthematik nah am Zeitgeschehen. Die Liebesgeschichte über Hermann, den Sohn aus wohlhabenden Haus, und dem Flüchtlingsmädchen Dorothea wird belebt und in den öffentlichen Raum installiert. Puppenspielerin Marion Bihler-Kerluku und Schauspieler Thomas Krutmann erkunden vom Publikum begleitet und unterstützt durch Kompositionen von Doro Bohr den öffentlichen Raum rund um den Bahnhof in Köln-Mülheim.

Premiere: Do, 03. September 2020

Fr, 11. September19:00 Uhr Erwachsene
, Puppentheater

Weitere Termine

Fr | 25. Sep 2020 | 19:00
Sa | 26. Sep 2020 | 19:00

Ort

Rund um den Bahnhof Mülheim
Montanusstraße
51065 Köln

Besetzung

Marion Bihler-Kerluku
Thomas Krutmann

Stab

Regie: Andrea Bleikamp
Komposition & Musik: Doro Bohr
Dramaturgische Mitarbeit: Peter Körner
Grafik-Design: Daniela Löbbert
Öffentlichkeitsarbeit: neurohr & andrä
Fotografin: Sandy Craus
Webseite und Organisation: Eva-Maria Marx
Künstlerische Leitung: Marco Hasenkopf

Bilder

Tickets