ÖFFNUNG DER THEATER IN NRW AB 30.05.2020 MÖGLICH - VIELE INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Liebes Publikum,

wir verweisen auf die aktuellen Beschlüsse von Bund, Land und Stadt Köln, nach denen die Corona-Schutzmaßnahmen-Lockerung eine Öffnung von Theatern und Opernhäusern ab dem 30. Mai 2020 ermöglicht.

Aktuell stehen große Aufgaben vor den großen und kleinen Häusern sowie den freien Gruppen unserer Theater-Stadt. Zahlreiche Auflagen müssen umgesetzt werden, viele individuelle Entscheidungen sind nötig. Global gültige Infos können wir nicht bieten. Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

Wir möchten Sie bitten, die Kultur unserer Stadt wieder mit zu beleben: GEHEN SIE INS THEATER! - es ist großartig, was dort spontan, kreativ und künstlerisch geleistet wird!

Kultur lebt in Köln.

Solidarischen Zusammenhalt, Verständnis und Achtsamkeit füreinander halten wir nach wie vor für besonders wichtig!

Vielen Dank!

25. TALKIN' BLUES REVISITED SHOW

Urania Theater Richard Bargel's TALKIN' BLUES REVISITED SHOW

Bereits in seiner frühesten Jugend wurde Steven Troch (BE) mit einem Virus infiziert – dem Rhythm’n’Blues-Virus. So tourte er mit verschiedensten Bandprojekten und entwickelte seinen eigenen Stil an der Blues-Harp und mauserte er sich zu einem der besten Mundorgelvirtuosen nicht nur der belgisch-niederländischen Blues-Szene. Inspiriert von seinen musikalischen Vorbildern präsentiert Steven Troch eine wohldosierte Mixtur aus kompromisslosem traditionellem sowie zeitgenössischem Modern-Harmonica Blues.

Seit der Herausgabe seiner CD-Erstling geht es mit dem Mundharmonikaspieler Steven Troch sehr schnell voran. Schon seit 1994 ist er in der belgisch-niederländischen Bluesszene mit dabei. Mehrere Jahre hindurch spielte er bei „Fried Bourbon“ und stand er u.a. mit Charlie

Musslewhite, Kid Andersen, Mr. Sipp, John Primer, James Harman, Bill Sheffield, Rick Estrin und Gene Taylor auf derselben Bühne. Er gewann die internationalen Prestigepreise „King of Swing“ und „King of Chromatic Blues Harmonica“.

Gerald Clark (SA), einer der bekanntesten Bluesmusiker Südafrikas ist für seine außergewöhnliche Fähigkeit bekannt, mit seiner Musik Geschichten zu erzählen. Clark’s Stimme entspringt der Seele und der Rechtschaffenheit des Blues. Er ist ein Bluesman, immer originell in seinem Ansatz, aber auch immer auf der Suche den Blues in neue Sphären zu lenken, z.B. zur so genannten „Afrocoustic“ – seine spannende Mischung aus Blues-, Folk- und afrikanischen Elementen.

Di, 12. Mai20:00 Uhr Erwachsene
, Konzert
, Jugend
,

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Urania Theater
Platenstraße 32
50825 Köln
Details

Besetzung

Moderation:
Vincent Abbate &
Richard Bargel

Bilder

Tickets