ÖFFNUNG DER THEATER IN NRW AB 30.05.2020 MÖGLICH - VIELE INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Liebes Publikum,

wir verweisen auf die aktuellen Beschlüsse von Bund, Land und Stadt Köln, nach denen die Corona-Schutzmaßnahmen-Lockerung eine Öffnung von Theatern und Opernhäusern ab dem 30. Mai 2020 ermöglicht.

Aktuell stehen große Aufgaben vor den großen und kleinen Häusern sowie den freien Gruppen unserer Theater-Stadt. Zahlreiche Auflagen müssen umgesetzt werden, viele individuelle Entscheidungen sind nötig. Global gültige Infos können wir nicht bieten. Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

Wir möchten Sie bitten, die Kultur unserer Stadt wieder mit zu beleben: GEHEN SIE INS THEATER! - es ist großartig, was dort spontan, kreativ und künstlerisch geleistet wird!

Kultur lebt in Köln.

Solidarischen Zusammenhalt, Verständnis und Achtsamkeit füreinander halten wir nach wie vor für besonders wichtig!

Vielen Dank!

Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz: The Corona Effect

tANZfAKtUR Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz

Atemberaubender Tanz, mitreißende Musik und spektakuläre Licht- und Videoeffekte – jedes dieser Elemente ist schon für sich genommen ein guter Grund ins Theater zu gehen. In „The Corona Effect“ verschmelzen diese drei Elemente und öffnen unbekannte Universen, in denen die Grenzen von Raum und Zeit durchlässig werden.

“The Corona Effect” erschließt mit seiner interaktiven Licht- und Videoprojektion in Echtzeit nie gesehene Welten für Tanz und Musik! Es werden vollkommen neuartige Räume aus Licht geschaffen, die einen imaginären Rahmen für die tanzenden Körper erschließen. Sie beginnen zu leuchten, verbinden sich faszinierend mit surrealem Licht, ihre Aura beginnt zu glühen – die Corona entsteht!

Der Physiker Dr. Marcus Doering (PMD-ART) und der Choreograph und Regisseur Lars Scheibner verbinden Naturwissenschaft und Tanzkunst zu einer eigenen Kunstform. Zwischen Tradition und Moderne sucht die Deutsche Tanzkompanie Inspiration in der Spannung zwischen dem archaischen Bewegungsantrieb und dem aktiven Lauschen am Puls der Zeit. Eine außergewöhnliche Vision über die Beziehung von Tanz und Licht. Ein audio-visuelles Fest! PMD-Art trifft die Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz: Ein Stück über die Beziehungen von Körper, Raum und Licht.

Als Gründer des Labels PMD-ART arbeitet Dr. Marcus Doering seit fast 10 Jahren im Bereich interaktive Medien mit einem eigens entwickelten Serversystem spezialisiert auf Echtzeit-Mapping und Tracking von sich bewegenden Objekten. Das Außergewöhnliche dieser Technik ist der Dialog in Echtzeit, welcher sich zwischen dem sich bewegenden Körper und dem digitalen System vollzieht. Position, Geschwindigkeit, Ausdehnung, Beschleunigung von multiplen Körpern werden von einer Infrarotkamera erfasst, von dem System analysiert und in Daten übersetzt, welche dann mit Videoinhalten oder Effektalgorithmen belegt und über einen Projektor ausgespielt werden.

So, 10. Mai19:00 Uhr Erwachsene
, Tanz
, Performance
, Jugend
,

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

tANZfAKtUR
Siegburger Straße 233w (Hinterhof)
50679 Köln
Details

Besetzung

Muriel Bermejo Tuñón
Mai Förster
Nicola Clarissa Gehring

Stab

Videochoreograph, Mitentwickler Mapping & Tracking System:
Dr. Marcus Doering

Choreograph, Regisseur, Künstlerische Leitung:
Lars Schreibner
Veranstaltungstechnik:
Pavel Stoiko

Lichttechniker:
Raik Liebling

Bilder

Weitere Angaben

Gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Kulturamt der Stadt Köln