faces

Kölner Künstler Theater Kölner Künstler Theater

Das Internet ist weder gut noch böse. Es bietet Chancen zu Selbstfindung, Freiheit und Demokratie. Gleichzeitig beinhaltet es das Risiko des Selbstverlustes, der Onlinesucht, der Manipulation und des Zeitverlust. Diese Ambivalenz wird in faces anhand dreier Profile beleuchtet: Khaled erlebt die "Facebook Revolution", Amy postet ihr intimes Leben, Thomas manipuliert andere. Die Grenzen von realer und virtueller Person verschwimmen. Poste ich, was ich bin oder bin ich, was ich poste?

faces ist historisch, erzählt es doch von der "Facebook Revolution". Und dennoch ist es aktueller denn je, bleiben doch die Chancen und Risiken im virtuellen Raum die gleichen, auch wenn die Plattformen sich verändern.

Mo, 27. April10:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel
, Jugend
,

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Kölner Künstler Theater
Grüner Weg 5 / Ecke Melatengürtel
50825 Köln
Details

Bilder