#kulturerhalten

Liebes Publikum,

Erneut müssen die Theater ihre Türen schließen.

Ab dem 2. November gilt: "Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen." Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

BITTE GEHEN SIE WIEDER INS THEATER, SOBALD DAS MÖGLICH IST! In den meisten Fällen behalten Tickets ihre Gültigkeit.

Setzen Sie sich ein für Kultur und unterstützen Sie jede Initiative für den Erhalt unserer vielfältigen Kulturlandschaft. Ihre Stimme zählt!

Vielen Dank!

ATLAS 3 – Blu Blu Blu

Orangerie Theater Emanuele Soavi

Blu Blu Blu – endlich Endlichkeit. Wie gehen Performer*innen mit den Veränderungen und Grenzen ihrer Körper um? Wie gestaltet sich im Laufe der Zeit der innere und äußere Blick auf das ICH, das es ohne DU nicht gibt? Kommt es zum Rückzug oder folgt ein Befreiungsschlag? Diese und andere Fragen wirft der dritte Teil der ATLAS Serie von Emanuele Soavi in den Ring – oder vielmehr auf die (Judo-)Matte. 3 Disziplinen (Musik / Asiatischer Kampfsport / Tanz), 6 Protagonist*innen, jede(r) ein Kosmos für sich, allein mit sich, dem Körper, dem Instrument, der Maschine. Ihr Material ist die dynamische Analyse, die Bewegung, die Komposition – im Spannungsfeld zwischen Öffentlichkeit und privatem Raum, auf der Suche nach Klang- und Körperbildern für das Ringen um Bedeutung und mit der Sehnsucht, Spuren zu hinterlassen.

Eine Produktion von Emanuele Soavi incompany in Koproduktion mit LOFFT Leipzig
In Kooperation mit Orangerie Theater

Premiere: Do, 26. März 2020

Fr, 27. März20:00 Uhr Erwachsene
, Tanz

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Orangerie Theater
Volksgartenstraße 25
50677 Köln
Details

Besetzung

Tanz/Performance:
Federico Casadei
Lisa Kirsch
Zwei Judokas

Stab

Choreografie/Idee:
Emanuele Soavi
Komposition/Live-Musik:
Nadja Zwiener (Barock-Violine)
Johannes Malfatti (Elektronik)
Ausstattung:
Heike Engelbert
Foto:
Ensemble

Bilder

Tickets