ABSAGE ALLER VERANSTALTUNGEN BIS 19.04.2020

Allgemeinverfügung der Stadt Köln vom 16.03.2020 zu weiteren kontaktreduzierenden Maß-nahmen zur Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz)


Gemäß §§ 16 Abs. 1 Satz 1, 28 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) wird zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen folgende Allgemeinverfügung angeordnet: Der Betrieb folgender Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angeboten im Kölner Stadtgebiet ist ab sofort bis einschließlich 19.04.2020 untersagt: Sämtliche Vergnügungsstätten, insbesondere Bars, Clubs oder Diskotheken sowie Theater, Kinos und Museen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen. [...] Ab sofort bis zum 19.04.2020 ist im Kölner Stadtgebiet jegliche öffentliche Veranstaltung untersagt. Dies schließt Verbote von Versammlungen unter freiem Himmel [...] ein.

Siehe auch: Allgemeinverfügung der Stadt Köln


Solidarischen Zusammenhalt und Verständnis füreinander halten wir für besonders wichtig! ZIEH DICH RAUS! FLATTEN THE CURVE! (Anm. d. Redaktion)

Vielen Dank!

Agentur für Diebstahl

COMEDIA Theater Comedia Theater

„Es gab einmal eine Stadt, in der alle Einwohner Diebe waren.“ Das gab ein einträchtiges Leben! Jede beklaute jeden, am Ende des Tages waren die Wohnungen leergeräumt und alle zufrieden dabei. Das war ein gutes System. Alle hatten, was sie sich nehmen konnten und niemand war einer anderen böse. Alle waren gleich und keine war reicher als die anderen. Eigentlich eine Utopie?
Doch dann wollte einer nicht mittun. Er war kein Dieb und wollte auch keiner werden. Also wurde er bestohlen. Das Gleichgewicht kam durcheinander.
Italo Calvinos kleine böse Beschreibung einer auseinander driftenden Gesellschaft ist für das Team um Regisseurin Anna Vera Kelle Ausgangspunkt zu einer Untersuchung über die Verteilung von Besitz in unserer Welt. Warum gibt es Armut?
Für Liebhaber von Calvinos Gleichnis „Das schwarze Schaf“ hat Lena Schall ein wunderbares Bilderbuch illustriert. Nun findet die Versuchsanordnung ihren Weg auf die Theaterbühne.

Premiere: Sa, 09. März 2019

Do, 26. März10:30 Uhr Kinder
, Schauspiel

Weitere Termine

So | 29. Mär 2020 | 16:00
Di | 05. Mai 2020 | 10:30
Mi | 06. Mai 2020 | 10:30
Do | 07. Mai 2020 | 10:30

Ort

COMEDIA Theater
Vondelstraße 4-8
50677 Köln
Details

Besetzung

Liliom Lewald
Sibel Polat
Nadja Duesterberg

Stab

Regie:
Anna Vera Kelle
Ausstattung:
Andreas A. Straßer
Dramaturgie:
Katja Winke

Bilder

Weitere Angaben

nach Motiven von Italo Calvino (UA)
ab 6 Jahren
Dauer ca. 60 Min.

Tickets