ABSAGE ALLER VERANSTALTUNGEN BIS 19.04.2020

Allgemeinverfügung der Stadt Köln vom 16.03.2020 zu weiteren kontaktreduzierenden Maß-nahmen zur Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz)


Gemäß §§ 16 Abs. 1 Satz 1, 28 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) wird zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen folgende Allgemeinverfügung angeordnet: Der Betrieb folgender Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angeboten im Kölner Stadtgebiet ist ab sofort bis einschließlich 19.04.2020 untersagt: Sämtliche Vergnügungsstätten, insbesondere Bars, Clubs oder Diskotheken sowie Theater, Kinos und Museen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen. [...] Ab sofort bis zum 19.04.2020 ist im Kölner Stadtgebiet jegliche öffentliche Veranstaltung untersagt. Dies schließt Verbote von Versammlungen unter freiem Himmel [...] ein.

Siehe auch: Allgemeinverfügung der Stadt Köln


Solidarischen Zusammenhalt und Verständnis füreinander halten wir für besonders wichtig! ZIEH DICH RAUS! FLATTEN THE CURVE! (Anm. d. Redaktion)

Vielen Dank!

Tribute von Burgina

Kölner Künstler Theater Kölner Künstler Theater

TRIBUTE VON BURGINA
ab 12 Jahre
Drei Jugendliche mit „ihren Geschichten“ rund um das Hambacher Revier („Burgina“) bringen lebensnah die vielschichtigen Herausforderungen rund um den Klimawandel auf die Bühne – und machen Mut, selbstwirksam aktiv zu werden. Burgina'' wurde einst der Wald genannt, der heute dem Revier zum Opfer fällt. Der Mikrokosmus ,, Burgina'' kann exemplarisch das komplexe Thema "Klimawandel'' greifbar machen.
Drei junge Menschen treffen sich im Hambacher Forst (einem der ältesten Wälder Europas, der ehemals „Burgina“ genannt wurde). Der Großteil des Waldes musste dem Braunkohlerevier der RWE weichen. So ist der von Aktivisten besetzte „Hambi“ zum Symbol für den Widerstand gegen Braunkohle und für eine nachhaltige Klimapolitik geworden. Jetzt soll erneut gerodet werden und die Stimmung ist aufgeladen ... Durch das gemeinsame Ziel, friedlich für den Erhalt des Waldes und für erneuerbare Energien zu kämpfen, werden die drei jungen Menschen Teil einer großen Bewegung.
„Tribute von Burgina“ ist eine Jugendproduktion, die junge Menschen zu einem klimafreundlichen Handeln anstiften möchte: Über eine Verortung im Hambacher Forst werden ein Mikrokosmos geschaffen, der die globalen Herausforderungen (Makrokosmos) greifbar macht, Klimawissen vermittelt und zugleich Handlungsmöglichkeiten aufzeigt.
Das KKT dokumentiert die aktuellen Prozesse, blickt mit dem Stück aber auch in Zukunft und setzt sich allgemein mit dem Thema Klimawandel auseinander. Das KKT bringt lebensnah die vielschichtigen Herausforderungen rund um den Klimawandel auf die Bühne und macht Mut, aktiv zu werden.

Do, 12. März10:00 Uhr Jugend
, Schauspiel

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Kölner Künstler Theater
Grüner Weg 5 / Ecke Melatengürtel
50825 Köln
Details

Bilder

Weitere Angaben

www.k-k-t.de

Tickets