ÖFFNUNG DER THEATER IN NRW AB 30.05.2020 MÖGLICH - VIELE INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Liebes Publikum,

wir verweisen auf die aktuellen Beschlüsse von Bund, Land und Stadt Köln, nach denen die Corona-Schutzmaßnahmen-Lockerung eine Öffnung von Theatern und Opernhäusern ab dem 30. Mai 2020 ermöglicht.

Aktuell stehen große Aufgaben vor den großen und kleinen Häusern sowie den freien Gruppen unserer Theater-Stadt. Zahlreiche Auflagen müssen umgesetzt werden, viele individuelle Entscheidungen sind nötig. Global gültige Infos können wir nicht bieten. Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

Wir möchten Sie bitten, die Kultur unserer Stadt wieder mit zu beleben: GEHEN SIE INS THEATER! - es ist großartig, was dort spontan, kreativ und künstlerisch geleistet wird!

Kultur lebt in Köln.

Solidarischen Zusammenhalt, Verständnis und Achtsamkeit füreinander halten wir nach wie vor für besonders wichtig!

Vielen Dank!

Was ihr wollt

Metropol Theater metropol Theater

Viola landet nach einem Schiffbruch am Strand von Illyrien. Um sich als Frau in einem unbekannten Land zu schützen schlüpft sie in Männerkleidung und heuert als "Cesario" bei dem Grafen Orsino an. Graf Orsino lässt durch seinen neuen Boten Liebesbotschaften zu seiner angebeteten Olivia schicken. Olivia lehnt die Avancen des Grafen ab und verliebt sich stattdessen in den Boten. Viola ist ihrerseits in Orsino verliebt und um das Chaos perfekt zu machen glaubt der Diener Malvolio nach einem bösen Streich, dass seine Herrin Olivia in ihn verliebt ist. Alle sind verliebt, alle haben Sehnsüchte, die unerfüllbar scheinen. Auf der Bühne entfaltet sich ein komisch/tragischer Reigen der Irrtümer und Wahrheiten, der begleitet wird von einem Ensemble der verrücktesten und schrillsten Figuren, die Shakespeare je auf die Bühne brachte.

Fr, 17. Januar20:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Metropol Theater
Metropol Theater, Eifelstraße 33
50677 Köln
Details

Besetzung

Manuela Frauenrath
Mareike Marx
Melanie Wäsch
Jonas Herkenhoff
Jan Kaerlein
Marcel Höfs

Stab

Regie:
Heike Seidler
Assistenz:
Maike Vierkötter
Kostüm:
Marie Irmisch

Bilder

Tickets