Trompe-l’oeil

Orangerie Theater DIPHTHONG

Eine installative Performance des Künstlerkollektivs DIPHTHONG

Was wird verschleiert wenn wir uns zeigen? Was wird offenbart, wenn wir uns verhüllen?

„Trompe l‘oeil” untersucht die Übergangsbereiche zwischen Öffentlichem und Privatem, Analogem und Virtuellem und deren Bezug zu Konzepten von Realität sowie Identität.

DIPHTHONG wurde 2017, nach langjähriger Zusammenarbeit von Nikos Konstantakis und Stephanie Felber gegründet. Sie arbeiten spartenübergreifend, vorwiegend in Deutschland und Griechenland. In den letzten Jahren erforscht das Künstler-Duo vertieft innergesellschaftliche Dynamiken und deren Auswirkungen auf zwischenmenschliche Beziehungen. Hierbei interessieren sie besonders die Translation wissenschaftlicher Diskurse in einen ästhetisch-diskursiven Kontext. Die multi-perspektivischer Betrachtungen sozialer Prozesse prägt die Qualität ihrer künstlerischen Arbeit und schafft neue Zugänge für Künstler sowie Zuschauer. Zuletzt waren sie mit ihrem Stück “Skándalon”, bei der Kölner Theaternacht 2018 in Orangerie Theater in Köln zu sehen. Seit September 2018 arbeitet das Künstlerkollektiv DIPHTHONG mit dem Tanzhaus ‘Isadora & Raymond Research Dance Center’ in Athen.

Premiere: Do, 16. Januar 2020

Fr, 17. Januar20:00 Uhr Erwachsene
, Tanz
, Performance

Weitere Termine

Sa | 18. Jan 2020 | 20:00

Ort

Orangerie Theater
Volksgartenstraße 25
50677 Köln
Details

Besetzung

Nikos Konstantakis
Stephanie Felber

Bilder

Tickets