ABSAGE ALLER VERANSTALTUNGEN BIS 19.04.2020

Allgemeinverfügung der Stadt Köln vom 16.03.2020 zu weiteren kontaktreduzierenden Maß-nahmen zur Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz)


Gemäß §§ 16 Abs. 1 Satz 1, 28 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) wird zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen folgende Allgemeinverfügung angeordnet: Der Betrieb folgender Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angeboten im Kölner Stadtgebiet ist ab sofort bis einschließlich 19.04.2020 untersagt: Sämtliche Vergnügungsstätten, insbesondere Bars, Clubs oder Diskotheken sowie Theater, Kinos und Museen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen. [...] Ab sofort bis zum 19.04.2020 ist im Kölner Stadtgebiet jegliche öffentliche Veranstaltung untersagt. Dies schließt Verbote von Versammlungen unter freiem Himmel [...] ein.

Siehe auch: Allgemeinverfügung der Stadt Köln


Solidarischen Zusammenhalt und Verständnis füreinander halten wir für besonders wichtig! ZIEH DICH RAUS! FLATTEN THE CURVE! (Anm. d. Redaktion)

Vielen Dank!

JahrSager – Das Jahr im Rückspiegel

Bürgerhaus Stollwerck Podewitz

Eins mal gleich vorweg: 2019 ist total überflüssig. Ein Jahr, das es nur gibt, weil es für 2020 noch zu früh war. Aber wenn es erstmal rum ist, wird wieder allerhand los gewesen sein. Und PODEWITZ schaut drauf zurück.
Im Frühjahr schon der erste Schock: nach ihrem Gastauftritt beim Eurovision Song Contest hagelt es Gerüchte: hat Superstar Madonna es mit dem Diätwahn übertrieben? Jedenfalls hat sie inzwischen schon eine ganz dünne Stimme.
Um Ostern rum feiern wir die Auferstehung einer totgeglaubten Diskussion: „Wie zeitgemäß ist eigentlich noch das Tanzverbot am Karfreitag?“ Und dürfen Waldorf-Schüler am Karfreitag etwa auch nicht ihren Namen tanzen?
Kinder schwänzen die Schule und demonstrieren gegen den Klimawandel bei „Fridays for Future“. Sie könnten stattdessen auch demonstrativ zum Deutschunterricht gehen, das wäre dann sowas wie „Fridays for Futur II“. Aber davon wird das Wetter auch nicht besser.
Die ganze Welt zeigt Stress-Symptome. Sogar Notre Dame hat Burnout.
Im Herbst gibt’s endlich die wichtigen Landtagswahlen in Ostdeutschland. Die gute Nachricht: man darf sein Haustier mit ins Wahllokal nehmen. Die schlechte: wenn der Hund in die Urne kackt, gilt das nicht als Stimme für die AfD!!!
Und natürlich gibt es im Jahr 2019 wieder viele tolle Jubiläen zu feiern:
10 Jahre Whatsapp, 30 Jahre Mauerfall, 50 Jahre Mondlandung, 70 Jahre Grundgesetz.
Aber wir feiern das schönste Jubiläum: 1 Jahr 2019!
Feiern Sie mit.
PODEWITZ – das Jahr im Rückspiegel

P.S.: Wer nicht kommen will, kann ja zuhause bleiben, aber dann schicken Sie wenigstens Ihr Eintrittsgeld.

Premiere: Fr, 03. Januar 2020

Fr, 03. Januar20:00 Uhr Erwachsene
, Kabarett

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Bürgerhaus Stollwerck
Dreikönigenstraße 23
50678 Köln
Details

Besetzung

Peter Podewitz
Willi Podewitz

Bilder

Tickets