ÖFFNUNG DER THEATER IN NRW AB 30.05.2020 MÖGLICH - VIELE INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Liebes Publikum,

wir verweisen auf die aktuellen Beschlüsse von Bund, Land und Stadt Köln, nach denen die Corona-Schutzmaßnahmen-Lockerung eine Öffnung von Theatern und Opernhäusern ab dem 30. Mai 2020 ermöglicht.

Aktuell stehen große Aufgaben vor den großen und kleinen Häusern sowie den freien Gruppen unserer Theater-Stadt. Zahlreiche Auflagen müssen umgesetzt werden, viele individuelle Entscheidungen sind nötig. Global gültige Infos können wir nicht bieten. Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

Wir möchten Sie bitten, die Kultur unserer Stadt wieder mit zu beleben: GEHEN SIE INS THEATER! - es ist großartig, was dort spontan, kreativ und künstlerisch geleistet wird!

Kultur lebt in Köln.

Solidarischen Zusammenhalt, Verständnis und Achtsamkeit füreinander halten wir nach wie vor für besonders wichtig!

Vielen Dank!

Land des Lächelns

Oper/ \Köln Oper Köln

Lisa, Tochter aus einer angesehenen und wohlhabenden Wiener Familie, verliebt sich in einen chinesischen Prinzen. Es ist vor allem das Fremde, was die erfolgsverwöhnte und temperamentvolle junge Frau an dem zuvorkommenden Sou-Chong reizt. Allen Warnungen zum Trotz heiratet sie ihn, der aus politischen Gründen in seine Heimat abberufen wird, und folgt ihm nach China. Aber der ursprüngliche Reiz des Fremden verwandelt sich im »Land des Lächelns« schnell in großes Befremden …

»Das Land des Lächelns« feierte am 10. Oktober 1929 am Berliner Metropol-Theater Premiere. In der Uraufführungskritik war zu lesen: »Lehár, der glücklichste unter den Operetten-Komponisten der Gegenwart, eilt von Erfolg zu Erfolg. Ob heiter, ob sentimental, ob dezent oder geschmacklos, stets findet er den Weg zum Herzen seiner Hörer. (…) ›Das Land des Lächelns‹ ist ja kein ganz neues Werk Lehárs, sondern die Neubearbeitung seiner Operette ›Die gelbe Jacke‹, die 1923 in Wien uraufgeführt wurde. Lehár hat vieles verändert, manches hinzukomponiert und vor allem die Instrumentation wesentlich retouchiert. Mit den Wiener Klängen mischt sich exotisches Kolorit, mit den Weisen des Wiener Walzers verbinden sich zarte Melodien chinesischer Liebeslieder, stampfende Rhythmen orientalischer Tanzmusik; über allem liegt der Glanz einer in bunten Farben schillernden Instrumentation, die in blühenden und sinnlichen Klängen schwelgt.« Feiern Sie das neue Jahr mit der konzertanten Wiedergabe der berühmten Lehár- Operette und Melodien wie »Immer nur lächeln«, »Bei einem Tee à deux«, »Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt?«, »Meine Liebe, deine Liebe« oder »Im Salon zur blau’n Pagode«. FEIERN SIE MIT DER OPER KÖLN INS NEUE JAHR 2020!
Im Anschluss an die Silvester-Vorstellung erwartet Sie ein köstliches Buffet von unserem kulinarischen Partner Ludwig im StaatenHaus. Bei Live-Musik können Sie das Tanzbein schwingen und einen rauschenden Silvesterabend verbringen. Wir freuen uns, mit Ihnen mit Blick auf den Dom und das imposante Feuerwerk über dem Rhein auf das Neue Jahr anzustoßen! Preis: 39,— € (inkludiert Buffet und 1 Glas Sekt, weitere Getänke sowie die Tickets für die Vorstellung sind extra zu erwerben.) Tickets sind ab 14. Juni 2019 an unserer Vorverkaufskasse erwerbbar.

Premiere: Di, 31. Dezember 2019

Di, 31. Dezember18:00 Uhr Jugend
, Erwachsene
, Oper
,

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Oper/ \Köln
Rheinparkweg 1
50679 Köln
Details

Besetzung

LISA, TOCHTER DES GRAFEN FERDINAND LICHTENFELS - KRISTIANE KAISER
GRAF GUSTAV VON POTTENSTEIN - MILJENKO TURK
PRINZ SOU-CHONG - YOUNG WOO KIM
MI, SEINE SCHWESTER - VERONIKA LEE
TSCHANG, SEIN OHEIM - INSIK CHOI
CHOR - CHOR DER OPER KÖLN
ORCHESTER - GÜRZENICH-ORCHESTER KÖLN

Stab

MUSIKALISCHE LEITUNG - STEFAN SOLTESZ
LICHT - ANDREAS GRÜTER
CHORLEITUNG - RUSTAM SAMEDOV

Bilder

Tickets