ÖFFNUNG DER THEATER IN NRW AB 30.05.2020 MÖGLICH - VIELE INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Liebes Publikum,

wir verweisen auf die aktuellen Beschlüsse von Bund, Land und Stadt Köln, nach denen die Corona-Schutzmaßnahmen-Lockerung eine Öffnung von Theatern und Opernhäusern ab dem 30. Mai 2020 ermöglicht.

Aktuell stehen große Aufgaben vor den großen und kleinen Häusern sowie den freien Gruppen unserer Theater-Stadt. Zahlreiche Auflagen müssen umgesetzt werden, viele individuelle Entscheidungen sind nötig. Global gültige Infos können wir nicht bieten. Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

Wir möchten Sie bitten, die Kultur unserer Stadt wieder mit zu beleben: GEHEN SIE INS THEATER! - es ist großartig, was dort spontan, kreativ und künstlerisch geleistet wird!

Kultur lebt in Köln.

Solidarischen Zusammenhalt, Verständnis und Achtsamkeit füreinander halten wir nach wie vor für besonders wichtig!

Vielen Dank!

Stigma1

studiobühneköln DIPHTHONG

eine Koproduktion von DIPHTHONG, AIDS-Hilfe NRW e.V. und studiobühneköln

HIV / AIDS scheint heutzutage für viele Menschen nur noch ein Gespenst der 80er und 90er Jahre zu sein, welchem man keine allzu große Aufmerksamkeit widmen muss, beziehungsweise über welches man bereits alles zu wissen scheint. Im Rahmen der Performance ??????1 (stigma) begeben sich die Performer*innen zusammen mit professionellen Künstler*in auf eine Reise durch den Alltag HIV / AIDS-infizierter Menschen und thematisieren offensichtliche, aber auch versteckte Formen von Stigmatisierung und deren negative Folgen für die Lebensführung der Betroffenen. Wie tolerant und aufgeklärt sind wir wirklich?

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das MVZ Innere Medizin Köln und die Birken Apotheke

Premiere: Mi, 27. November 2019

Do, 28. November20:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel
, Performance

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

studiobühneköln
Universitätsstraße 16a
50937 Köln
Details

Besetzung

mit:
Karoline Strys
Sotiria Loucopoulos
und 12 Laienperformer*innen

Stab

Regie: DIPHTHONG (Nikos Konstantakis und Stephanie Felber)
Bühne und Kostüm: Eleonora Pedretti
Licht: Tommy Vella
Psychologische Beratung: Kelly Cavalcanti
Voice: Lina Spieth

Tickets