ÖFFNUNG DER THEATER IN NRW AB 30.05.2020 MÖGLICH

Liebes Publikum,

wir verweisen auf die aktuellen Beschlüsse von Bund, Land und Stadt Köln, nach denen die Corona-Schutzmaßnahmen-Lockerung eine Öffnung von Theatern und Opernhäusern ab dem 30. Mai 2020 ermöglicht. Damit fallen weiterhin alle öffentlichen Veranstaltungen der Kölner Theater bis zu diesem Termin aus.

In der bis dahin verbleibenden Zeit stehen große Aufgaben vor den großen und kleinen Häusern sowie den freien Gruppen unserer Theater-Stadt. Zahlreiche Auflagen müssen umgesetzt werden, individuell werden viele Entscheidungen nötig sein. Global gültige Infos wird es von unserer Seite kaum geben können. Wir bitten Sie, sich individuell zu informieren!

Wir empfehlen zur Überbrückung die zahlreichen Streams, Videos on Demand und die Kultur-Unterstützungsangebote - es ist großartig, was dort spontan, kreativ und künstlerisch geleistet wird!

Kultur lebt in Köln.

Solidarischen Zusammenhalt und Verständnis füreinander halten wir für besonders wichtig! ZIEH DICH RAUS! FLATTEN THE CURVE! (Anm. d. Redaktion)

Vielen Dank!

Fläscheposs

Hänneschen Theater Hänneschen-Ensemble

Hänneschen und Bärbelchen müssen für die Schule einen Aufsatz über "Köln und sein Parfum" schreiben. Hänneschen kennt eigentlich nur 4711, doch Bärbelchen erinnert sich, schon mal den Namen Farina in dem Zusammenhang gehört zu haben.

Am Rhein grübeln beide darüber, während plötzlich eine Flasche von den Wellen des Flusses angespült wird.

Hurra, Flaschenpost! Endlich ein Grund, nicht mehr über den Aufsatz nachdenken zu müssen. In der Flasche befindet sich ein Zettel mit einem Spruch. Ruft man ihn aus, erscheint der Geist "Tulpedin", der dann untertänigst seinem Rufer zu Diensten steht und maximal 11 Wünsche erfüllen kann.

Tulpedin reist mit Hänneschen und Bärbelchen in die Zeit Kölns, in der die Familien Farina und Mülhens in einem Konkurrenzkampf um ihre Kundschaft im Parfumhandel warben und erleben so hautnah die Geschichte um das "Eau de Cologne".

Dummerweise bleibt die Flasche am Rheinufer zurück. Schäl, der die Flaschenpost am Rhein beobachtet hatte, ruft nun Tulpedin, auf dass er ihm nun dienen würde. So verlässt Tulpedin die Kinder, und widmet sich von nun an Schäl, den er auf dessen Wunsch hin zum Kurfürsten macht.

Doch der kurfürstliche Alltag kann sehr anstrengend sein und zurück-wünschen geht nicht, da Schäl seine Wünsche aufgebraucht hat.

Jetzt kann nur noch eine echte Tulpe aus dem Orient, die als Aufdruck die Parfumflaschen Farinas ziert, helfen. Hänneschen und Bärbelchen müssen sie finden, um daraus ein magisches Duftwasser zu machen, welches sie und Schäl wieder nach Hause führen kann und Tulpedin vom Zwang seiner ewigen Dienerschaft befreit.

Premiere: So, 23. September 2018

Mi, 22. Mai11:00 Uhr Kinder
, Puppentheater

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Hänneschen Theater
Eisenmarkt 2 – 4
50667 Köln
Details

Besetzung

Hänneschen ....................Jacky von Guretzky-Cornitz
Bärbelchen ..........................................Elfriede Bauer
Tünnes ...................................................Udo Müller
Schäl ...........................................Werner Schlangen
Besteva ...........................................Jupp Schönberg
Bestemo ........................................Almut Solzbacher
Speimanes ..................................Charly Kemmerling
Schnäuzerkowski ................................Georg Lenzen
Paule Pachtmann .................................Michael Danz
Tulpedin ...............................................Renate Vesen
Johann Maria Farina jr. ........................Georg Lenzen
Johann Maria Farina sr. ............................Michael Danz
Advokat ......................................................Alexis Berg
Zeremonius ..........................................Stefan Mertens
Sahara ......................................................Silke Essert
Sinai ....................................................Heike Huhmann
Camembert ...............................................Silke Essert
Géramont ............................................Heike Huhmann
St. Albray ....................................................Alexis Berg
Bavaria Blue ...................................Charly Kemmerling
Anne .........................................................Silke Essert
Hund Caruso ..............................................Alexis Berg

Stab

Regie: Udo Müller
Regieassistenz: Eva Hilger
Bühnenbild: Ralf Bungarten, Markus Henn, Hans-Dieter Flerlage
Musikalische Leitung: Jura Wajda

Bilder

Weitere Angaben

Puppengestalter/-innen .............................................Elfriede Bauer, Renate Vesen,
Almut Solzbacher, Heike Huhmann, Michael Danz
Puppenmaler/-innen .......................Silke Essert, Hans-Dieter Flerlage, Steffi Brands
Bühneneinrichtung .....................................................................Jupp Schönberg
Requisiten ............................................................Stefan Mertens, Georg Lenzen
Werkstatt ................................Ralf Bungarten, Markus Henn, Hans-Dieter Flerlage
Lichtgestaltung ...........Jacky von Guretzky-Cornitz, Werner Schlangen, Alexis Berg
Ton .............................................................................................Daniel Ziermann
Techn. Bühnenvorstand .................................................................Hermann Prinz

Tickets