ABSAGE ALLER VERANSTALTUNGEN BIS 19.04.2020

Allgemeinverfügung der Stadt Köln vom 16.03.2020 zu weiteren kontaktreduzierenden Maß-nahmen zur Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz)


Gemäß §§ 16 Abs. 1 Satz 1, 28 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) wird zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen folgende Allgemeinverfügung angeordnet: Der Betrieb folgender Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angeboten im Kölner Stadtgebiet ist ab sofort bis einschließlich 19.04.2020 untersagt: Sämtliche Vergnügungsstätten, insbesondere Bars, Clubs oder Diskotheken sowie Theater, Kinos und Museen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen. [...] Ab sofort bis zum 19.04.2020 ist im Kölner Stadtgebiet jegliche öffentliche Veranstaltung untersagt. Dies schließt Verbote von Versammlungen unter freiem Himmel [...] ein.

Siehe auch: Allgemeinverfügung der Stadt Köln


Solidarischen Zusammenhalt und Verständnis füreinander halten wir für besonders wichtig! ZIEH DICH RAUS! FLATTEN THE CURVE! (Anm. d. Redaktion)

Vielen Dank!

DRAMA KÖLN

DRAMA KÖLN e.V. will Theater, Film, Kunst, Hörspiel und Literatur mit dem Schwerpunkt Theater spartenübergreifend fördern und prägen. Als Aufführungsort dienen dabei weniger klassische Theaterräume als vielmehr gewerbliche Leerstände oder öffentlicher Raum, die temporär – oft nur für einen Abend – theatral besetzt werden. Durch die bewusste Entscheidung gegen eine festen Theaterraum, ergeben sich sowohl formal ästhetische als auch soziale Effekte der künstlerischen Arbeit. Die Orte, Straßen, Parks und Läden fungieren nicht nur als Kulisse, sondern verändern den Inhalt und greifen mit in das Geschehen ein bzw. bestimmen es. Durch die Arbeit vor Ort im öffentlichen Raum und die Suche nach Spielorten, ergibt sich eine Kommunikation mit der Stadt und ihren Bürgern, die diese integrieren und mit in die künstlerische Arbeit einbeziehen.



Die Veranstaltungen von DRAMA KÖLN finden inmitten der Stadt statt und verändern diese. Sie sind für alle wahrnehmbar, machen neugierig und schaffen eine anderes Bewusstsein für den Blick auf die eigene Stadt. Die Projekte im öffentlichen Raum schaffen durch das gemeinsame Erleben ein Gemeinschaftsgefühl und eine neue Verbundenheit zum Ort und seinen Menschen.

Kontakt

Straße:Gottesweg 173
Ort:50393 Köln
Telefon:info@drama-koeln.de
info@drama-koeln.de
Website:www.drama-koeln.de

Tickets & Preise

Siehe www.drama-koeln.de

Stadtplan


Route gefunden:

Der Startort konnte nicht gefunden werden.