Der Prozess

Orangerie Theater Killer & Killer

Ausgezeichnet mit dem KunstSalon Theaterpreis 2018

Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der Leben will, widersteht sie nicht.

Stell dir vor, du wachst eines Morgens nichtsahnend auf und wirst scheinbar grundlos verhaftet. Nichts weiter als ein böser Traum? Doch sofort beginnt die verzweifelte Suche nach den Gründen. So geschieht es Josef K. und allegorisch auch uns? – in Situationen, in denen wir uns in Frage stellen, verleumden, verurteilen. Denn es ist eine Eigenheit der Schuld, dass sie sich selbst nährt.

In ihrer multivisionären Adaption von Franz Kafkas “Der Prozess” erzählt das junge Team um das Künstlerinnenduo Killer&Killer eine Tanz-Theater-Musik-Komposition an der Schnittstelle zwischen Außen und Innen, zwischen äußeren Machtstrukturen und inneren Selbstanklagen, zwischen Verstand und Gefühl. Ein grotesk-komischer und gleichzeitig brutal-sinnloser Reigen, in dem der Protagonist Josef K. sich wie in einem Labyrinth verliert.

Pressezitate

“Am Ende waren “Killer&Killer” die eindeutigen Sieger. Ihre Bearbeitung des Klassikers, die theatrale mit tänzerischen Elementen verbindet, punktete mit einfachen, aber effektvollen Ideen, wie etwa dem Bühnenbild, das dominiert war von langen, schmalen Papierrollen, in denen sich die vier Akteure heillos verhedderten.” (Axel Hill / Kölnische Rundschau)
„Beim Publikum stieß das Stück auf Beifall. „Es war eine tolle tänzerische Leistung. Einige Dialoge waren großartig“, findet Christiane Leske, regelmäßige KunstSalon-Besucherin.” (Katja Sindemann / choices)

Sa, 21. September20:00 Uhr Erwachsene
, Tanz
, Schauspiel

Weitere Termine

Mi | 18. Sep 2019 | 20:00
Do | 19. Sep 2019 | 20:00
Fr | 20. Sep 2019 | 20:00

Ort

Orangerie Theater
Volksgartenstraße 25
50677 Köln
Details

Besetzung

Amelie Barth
Constantin Hochkeppel
Jan Möllmer
Sindy Tscherrig

Stab

Konzept: Sophie Killer, Thalia Killer
Regie: Sophie Killer
Bühne/Kostüm:Thalia Killer
Musik: Vasko Damjanov

Bilder

Weitere Angaben

Gefördert vom Kulturbüro Bochum und allen Spendern der Crowdfunding Kampagne.

Tickets