Musical "DAT KÖLSCHE HOTEL"

Volksbühne am Rudolfplatz Dat Kölsche Hotel

 

Inhalt

Giesela und Rainer Schaftgut führen seit Jahren in ehelicher Gemeinschaft ihr Hotel in Köln, als die häuslichen Gepflogenheiten auf einmal gründlich aus den Fugen geraten: Einbruch, Polizei, rot-weißes Flatterband. Ein Portier beim Angeln abgetaucht, der Koch verschütt gegangen, dafür ein Gigolo zu viel und ein Hotelier auf Abwegen. Alles etwas viel für Giesela, zumal 22 Vietnamesen für die Automesse im Anflug sind. Als hätte sie mit ihrem kniestigen Ehmann nicht schon genug um die Ohren.

Musik

Eingängige kölsche Tön werden gesanglich wiedergegeben, wobei die meisten Stücke eigens für dieses Musical komponiert sind.
Das Besondere: Unverschlissene Melodien, charmante Texte.
Die oben angerissene Handlung wird mit insgesamt 14 Musikstücken live von den fünf Bühnendarstellern intoniert.
Die Musik wurde im Tonstudio Kölsch Sound und im Studio Gregor Kess produziert. Björn Fischer arbeitet dort unter anderem für King Size Dick, Bruce Kapusta und „Loss mer fiere”.
Texte und Lieder kommen ausschließlich aus der Feder von Rainer Moll, der seit Jahren nicht nur Songtexte für den Kölner Karneval, die Comedy-Lesung „De kölschen Klaaf“, dem Karnevals-Krimi „Blaues Blut im Karneval“ und zahlreiche Gedichtsbücher geschrieben hat. Außerdem war er Produzent des Musicals „Fantasie“, welches mit 24 Tänzern und 18 Darstellern im Jahre 2012 im Theater am Tanzbrunnen, im Beueler Brückenforum und im Bürgerhaus Aegidienberg aufgeführt wurde und ca. 5.000 Besucher anzog.


Veranstalter: Moll Event GBR

 

 

Do, 19. September19:30 Uhr Erwachsene
, Musical
, Komödie

Weitere Termine

Fr | 20. Sep 2019 | 19:30

Ort

Volksbühne am Rudolfplatz
Aachener Str. 5
50764 Köln
Details

Besetzung

Cyprien Coen, Patricia Röse, Sonja Becker (Chefin),
Andreas Simmler, Wolfgang Kess, Jakob Sodoge (Chef)
Willi Baukhage, Heinz-Georg Annas (Koch),
Sebastian Kock (Portier)
Iris Radola (Zimmermädchen)
Rainer Moll, Harald Witschel (Gigolo)

Stab

Regie: Jutta Ollig
Die Komponisten
Wolfgang Marx („Pott Püree", „Problem auf Malle", „Fisch han Schuppe"); Alexander Rüger („Schlecht im Bett", „Klehne Bank"); Björn Fischer „Kölsch Sound" („Halbe Sau auf Toast", „Heiermann", „China-wok und Äh-zezupp", „Kölsch up der Disch"); Albert Klein („Der Gigolosong"); Tom Do-yle („Harz vier Männe", „Gruße Kniesskopp"); Die Köbesse („Die Weltreis") Frank Brack & Rainer Moll („Engel der Stadt", „Dat Kölsche Hotel")

Bilder

Tickets