SOMMERAKADEMIE 2019: United Space of Ambivalence

tANZfAKtUR Máté Mészáros

Endloses Spiel, Kunst der Präzision und Selbstparodie oder fake-dokumentarischer Einblick in die kreativen Prozesse des Kunstmachens? Die erste Aufgabe besteht darin, zu entscheiden, wo die Bühne endet und wohin sie zeigt. Die Rollen der fünf Tänzer ändern sich ständig, die Richtung und der freie Wille werden fließend, die Künstler spielen mit ihren Vorstellungen von Kunst, Ästhetik, Genregrenzen und Stereotypen.

Hinweis: In der Performance wird Stroboskop-Licht verwendet.

Endless play, art of precision and self-parody or fake documentary insight into the creative processes of making art? The first task is to decide where the stage ends and where it points. The roles of the five dancers are constantly changing, the direction and the free will are flowing, the artists are playing with their ideas of art, aesthetics, genre boundaries and stereotypes.

Note: The performance uses stroboscope.

Fr, 12. Juli20:00 Uhr Jugend
, Erwachsene
, Tanz
, Festival
,

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

tANZfAKtUR
Siegburger Straße 233w (Hinterhof)
50679 Köln
Details

Besetzung

Tamás Bakó
Patrik Kelemen
Dávid Mikó
Gáspár Téri
Máté Mészáros

Stab

Choreograf / Choreographer: Máté Mészáros

Musik / Music: Áron Porteleki

Licht / Lights: Tamás Bányai

Lichttechnik / Light technician: Kata Dézsi

Künstlerische Beratung / Artistic consultant: Zsófia Tamara Vadas

Produktion / Producer: SÍN Productio

Bilder

Tickets