Uncanny Valley

Barnes Crossing Lin Verleger

Speziell für das Jugendprogramm GENERATION2 des Schrit_tmacher Festivals in der Euregio wird jährlich die Produktion „Co-Laboration“ mit jungen Tanztalenten aus den Niederlanden und Deutschland realisiert und feiert während des Festivals in beiden Ländern Premiere. Für die 4. Ausgabe entwickelte der Choreograf Lin Verleger mit Nachwuchs-Tänzer*innen aus NRW/D und Limburg/NL „Uncanny Valley”, ein Stück über die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Welt. Eine Koproduktion für das Festival von: Kulturbetrieb der Stadt Aachen, Yvonne Eibig |TANZKULTUR|, Parkstad Limburg Theaters und Huis voor de Kunsten Limburg Eine Gruppe junger Menschen begibt sich auf die Wege der Digitalisierung. Wo hat sie begonnen? Wo führt sie uns hin? Welche Konsequenzen hat sie für unser Miteinander? Wo begegnen uns Akzeptanzlücken? Wann beginnt Entfremdung? Ist die Bergspitze des Erfolgs denkbar? Ist sie möglich? Überholen wir uns selbst? Oder klettert Technik höher als unsere Körper dazu fähig wären? Findet das alles nicht schon längst statt? Hat unser Körper überhaupt noch Raum- hat er schon ausgedient? Ein zeitgenössisch-urbanes Tanztheater, das physisch verschiedene Themenbereiche der Digitalisierung erkundet.

Choreografie: Lin Verleger Dauer: ~ 46 Minuten Tänzer*innen: Maria Luege, Femke Brons, Sharon Habets, Jerome Schickschneit, Ronja Luka, Mohamed Benjamin Ben Salah Muziek: Marie-Christin Sommer, Ophelia Sullivan Physical Rythm/ Jimi Renfro Body Percussion: Dramaturgische Begleitung: Yvonne Eibig

Die Produktion wurde im Zeitraum 01.10.2018-31.03.2019 gefördert durch das Projekt „Chance Tanz“ des BV Tanz in Schulen im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ des BMBF. Die lokale Umsetzung wurde ermöglicht durch die Kooperation von ARTbewegt e.V., Design Metropole Aachen und dem Jugendamt der Stadt Aachen.

Sa, 18. Mai20:00 Uhr Jugend
, Tanz

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Barnes Crossing
Industriestraße 170
50999 Köln
Details

Besetzung

Maria Luege
Femke Brons
Sharon Habets
Jerome Schickschneit
Ronja Luka
Mohamed Benjamin
Ben Salah Muziek:
Marie-Christin Sommer
Ophelia Sullivan Physical Rythm
Jimi Renfro Body Percussion

Stab

Choreografie: Lin Verleger
Dramaturgische Begleitung: Yvonne Eibig

Bilder

Weitere Angaben

Diese Vorstellung ist Teil einer Doppelvorstellung (zweite Vorstellung "#(no)FILTER" um 18 Uhr) und kann sowohl einzeln als auch im Kombiticket gebucht werden.

Eintritt je Vorstellung: 12 € / erm. 8 €

Kombitickets für beide Vorstellungen: 15,00 € / erm. 10,00 €

Tickets