Max und Mimi. Traum einer Sommernacht

Cassiopeia Bühne Cassiopeia Theater

Die Elfen haben den Verlust Ihrer Heimat überwunden und Ihre Flucht in ihre neue Heimat überstanden. Das wollen sie mit Ihren Helfern feiern. Auch Max ist zum Sommerfest eingeladen. Doch bevor er und die Birkenelfe Mimi zusammen feiern können, hat der wütende Faun alle Vorbereitungen der Elfen zunichte gemacht. Die Elfenkönigin schickt die Kinder auf die gefährliche Wanderung zur Sonnenfee. Bei der Reise soll das Lachmännchen helfen. Doch dem verdreht das Sirenchen gehörig den Kopf.

Pressestimmen


„Das Premierenpublikum im Cassiopeia Theater, in dem sich nicht nur Kinder befanden, ging begeistert mit und vergaß schnell, dass Claudia Hann das ganze Stück über mit den ausdrucksvollen Puppen über die Bühne wirbelte. Poetische Bühnenbilder, mit schlichten Mitteln erzeugt, und eine … Handlung, die doch zutiefst menschliche Fragen transportiert.“
(Wochenende Mülheim)


„Mit Max, dem Menschenjungen und Mimi der jungen Birkenelfe, „hat sie ein Erfolgsduo geschaffen, das mit dem neuen Stück „Max und Mimi. Traum einer Sommernacht“ bereits das dritte Abenteuer erlebt. … Seinen atmosphärischen Zusammenhalt gewinnt die Produktion durch die feine musikalische Komposition, in der Claudia Hann mit Klavier, Saxophon, Klarinette und Kontrabass arbeitet. Ein Besuch der Cassiopeia Theaters bleibt im­mer eine ungewöhnliche Thea­tererfahrung.“
(Kölnische Rundschau)

Sa, 02. Juni15:00 Uhr Kinder
, Figurentheater

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Cassiopeia Bühne
Bergisch Gladbacher Str. 501
51067 Köln
Details

Besetzung

Erzähler
Max Bäumler
Fürst der Kälte
Birkenelfe Mimi
Elfenkönigin
Herr Fröhlich
Klecksteufel

Stab

Regie: Udo Mierke
Spiel: Claudia Hann
Text: C. Hann.
Dramaturgie: U. Mierke.
Musik: C. Hann
Aufgenommen im Tonstudio Feder von
N. Jorzik - Kontrabass;
K. Jovi - Querflöten, Bassklarinette, Saxophon;
R. Metz - E-Gitarre, Akustische Gitarre;
C. Hann - Klavier.
Figurenbau: C. Hann.
Kostüm: A. Toth.
Produktionsassistenz: W. Heinemann.
Licht: U. Mierke.
Und viele Andere.

Weitere Angaben

Eine Produktion des Cassiopeia Theaters aus Köln
Dauer: 60 Min., keine Pause
Musikmärchen von Claudia Hann mit Großpuppen gespielt
für Erwachsene & Kinder ab 5 Jahren
Empfohlen v. 5 bis 12 Jahren

Tickets