Michael Quast singt, tanzt und spielt Operetten von Jacques Offenbach - Teil 1: ORPHEUS IN DER UNTERWELT

Theater im Bauturm Michael Quast

In Frankfurt hat es längst Tradition: Nur begleitet von Rhodri Britton am Flügel liest, singt, tanzt und spielt Michael Quast Operetten von Jacques Offenbach als virtuoses Ein-Mann-Theater. Ganz in der Tradition von Karl Kraus lässt er auf diese Weise das subversive Potential von Offenbachs anarchischer Kunst jenseits von Can-Can und Krinolinenröcken hervortreten. Seit Jahren präsentiert Michael Quast diese Abende in ganz Deutschland, nur in Köln - der Heimatstadt Jacques Offenbachs - waren sie erst selten zu sehen. Dank der freundlichen Unterstützung der Imhoff-Stiftung werden im Laufe der Spielzeit 2017/18 am Bauturm daher alle fünf Offenbach-Operetten, die Michael Quast bereits seiner unnachahmlichen Bearbeitung unterzogen hat, zu sehen sein: Orpheus in der Unterwelt, Die schöne Helena, Pariser Leben, Die Großherzogin von Gerolstein und Blaubart.

Pressestimmen: 

"Eigentlich müsste man Michael Quast einen Zauberer oder Illusionisten nennen. Denn wie der Schauspieler, Kabarettist, Sänger und Multikünstler allein und unverkleidet auf der – bis auf Tisch und Stuhl – kahlen Bühne dem Publikum suggeriert, es erlebe eine vollausgestattete Operette mit zig Solisten, Chor und Orchester, grenzt ans Unglaubliche."

FAZ 7.1.2010


Weitere Termine:
18. November 2017 - Die schöne Helena
20. Januar 2018 - Blaubart
3. März 2018 - Pariser Leben
5. Mai 2018 - Die Großherzogin von Gerolstein

Premiere: Sa, 23. September 2017

Sa, 18. November20:00 Uhr Erwachsene
, Konzert

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Theater im Bauturm
Aachener Straße 24-26
50674 Köln
Details

Stab

Opéra bouffe von Jacques Offenbach

Textfassung von Michael Quast und Rainer Dachselt nach dem Libretto von Hector Crémieux & Ludovic Halévy

Besetzung

Michael Quast und Rhodri Britton (Klavier)

Bilder

Weitere Angaben

Dank der freundlichen Unterstützung der Imhoff-Stiftung werden im Laufe der Spielzeit 2017/18 am Bauturm daher alle fünf Offenbach-Operetten, die Michael Quast bereits seiner unnachahmlichen Bearbeitung unterzogen hat, zu sehen sein: Orpheus in der Unterwelt, Die schöne Helena, Pariser Leben, Die Großherzogin von Gerolstein und Blaubart.

Tickets