absent.faces

Orangerie - Theater im Volksgarten COOP 05

Eine Frau legt sich schwarz angezogen ins Bett und flüstert nur noch. 15 Jahre lang, bis zu ihrem Tod. 100 Jahre später meint ihre Urenkelin J. in den Werken Leiko Ikemuras den Ausdruck eines Schmerzes zu erkennen, der zugleich ihr eigener ist. Schicht für Schicht werden ihre und der Urgroßmutter Traumata freigelegt. Bilder, Laute, Töne steigen aus dem Unbewussten hoch und verbinden sich zu einer neuen Sprache.
Ein musikalisch-abstraktes Theater in Berührung mit einer bildnerischen Welt.

Eine Produktion von COOP 05 mit dem MMKK (Museum Moderner Kunst Kärnten)

Premiere: Do, 26. Oktober 2017

Do, 26. Oktober20:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel

Weitere Termine

Fr | 27. Okt 2017 | 20:00
Sa | 28. Okt 2017 | 20:00
So | 29. Okt 2017 | 20:00

Ort

Orangerie - Theater im Volksgarten
Volksgartenstraße 25
50677 Köln
Details

Besetzung

Künstlerische Leitung, Komposition: Susanne Kubelka
Bildnerische Werke, konzeptionelle Entwicklung: Leiko Ikemura
Regie: Hans Escher
Film, Grafik: Karsten Lindemann
Kreation, Interpretation: Yoshie Shibahara | David Koch | Susanne Kubelka

Bilder

Tickets