Hiobs Botschaft

Casamax Theater teAtmo Ensemble für CASAMAX Theater

Henry und Malte kennen sich schon seit der Krabbelgruppe. Fast kein Tag ohne einander, jeden Gedanken geteilt, die erste Liebe Seite an Seite durchliebt und durchlitten, kein Blatt geht dazwischen. Inzwischen sind sie schon fast erwachsen und planen ihre Zukunft in der ersten gemeinsamen WG. Jetzt steht Henry am Flughafen und wartet auf Maltes Landung. Doch Maltes Flug kommt nie an. Henry reißt es den Boden unter den Füßen weg. Ein Leben ohne Malte erscheint ihm nicht vorstellbar. In panischen Nächten durchforstet Henry Glaubensformen, Glaubenssätze, Aberglauben auf der Suche nach etwas Halt. Seine Eltern haben jeglichen Zugang zu ihm verloren. Bis Henry eines Tages Hope begegnet. Henry denkt noch: “Hope, was für ein bescheuerter Name!”, doch als Hope ihm ihre Geschichte erzählt, kann er gar nicht mehr denken. Denn schlimmer geht immer! Und so sieht Henry sich mit einer wütenden Hope konfrontiert, die ihn auffordert, sein Leben zu leben – weil er es kann!

Ein Stück zur Frage, ob wir existieren können, ohne an etwas zu glauben – und warum wir vielleicht
glauben müssen, auch wenn alle Zeichen sich gegen uns verschwören.

Premiere: Mo, 14. November 2016

Sa, 14. Oktober20:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Casamax Theater
Berrenrather Straße 177
50937 Köln
Details

Besetzung

Spiel: Soraya Abtahi, Yannick Hehlgans
Stimme Flughafen: Judith May
Spiel „Malte“ Film: Constantin Gerhards
Gesang „You and me, eternity“: Leonie Houber

Stab

Konzept / Text / Regie: Ragna Kirck
Bühne/Kostüm: Sabine Kreiter
Musik / Technik: Marco ten Wolde
Dramaturgie: Karoline Bendig
Produktionsleitung: Hille Marks
Filmproduktion + DVD: Chris Piotrowicz
Theaterpädagogik: Maren-Irina Lutz
Produktionshospitanz: Pia Barda
Graphik + Layout: Sabina Kukuk

Bilder

Weitere Angaben

Hinweis: Vormittagsvorstellungen Montags und Freitags nur mit Voranmeldung!
Denn die Termine vormittags unter der Woche sind vorwiegend für KiTa-, Kindergarten-, und Schulgruppen vorgesehen und finden immer nur nach Vorbestellung einer Gruppe, also unter Vorbehalt statt. Liegt uns keine Vorbestellung vor, wird das Theaterstück an diesem Termin nicht aufgeführt. Wenn Sie sich also kurzfristig dazu entscheiden, ein Theaterstück unter der Woche anzuschauen, fragen Sie bitte vorher telefonisch oder per Mail nach, ob es tatsächlich stattfindet und ob es noch genügend freie Plätze gibt.
Aber auch am Wochenende wäre eine Vorbestellung aus organisatorischen Gründen nett.

Tickets