Als Louisa plötzlich Louis war...

Casamax Theater teAtmo Ensemble für CASAMAX Theater

Louisa ist ein Mädchen - ganz so wie die meisten sich ein typisches Mädchen vorstellen. Sie mag rosa, geht zum Ballett und träumt davon, einmal Prinzessin zu sein. Doch eines Morgens wacht sie auf und alles ist wie verhext. Ihr Zimmer sieht ganz anders aus – und sie selbst auch. Sogar ihr Vater redet sie auf einmal nur noch mit “Louis” an. Der geplante Schulausflug zum Prinzessinnenschloss fällt für sie aus – stattdessen geht es in den Kletterpark. Als Junge entdeckt sie ihren eigenen Mut, findet einen neuen Freund und erfährt einiges darüber, was Jungen über Mädchen denken. Nach einem Streit mit ihrem neuen Kumpel Oskar haut sie ab und trifft in ihrem Geheimversteck Johann – oder sagen wir lieber Johanna?

Ein Theaterstück angelehnt an das dänische Bilderbuch „Den Dag da Rikke var Rasmus og Frederik var Frida“ von Louise Windfeldt / Katrin Clante, das kindgerecht die gängigen Rollenbilder auf spielerische Weise hinterfragen und ihre Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen möchte.

Fr, 21. April10:30 Uhr Kinder / Jugend
, Schauspiel

Weitere Termine

Fr | 21. Jul 2017 | 10:30
Sa | 22. Jul 2017 | 16:00

Ort

Casamax Theater
Berrenrather Straße 177
50937 Köln
Details

Stab

Konzept/Regie: Thandiwe Braun
Dramaturgie: Cornelia Crumbach
Text: Thandiwe Braun und Ensemble
Bühne/Kostüm: Sabine Kreiter
Musik: Bernd Klanke, Thandiwe Braun
Lichtdesign: Marco ten Wolde
Produktionsleitung: Hille Marks
Plakat: Sophia Simons
Pressefotos: Monika Nonnenmacher
Produktionsleitung: Hille Marks
Produktion: teAtmo Ensemble für CASAMAX Theater

Besetzung

Spiel: Henning Jung, Eva Kristina Korte

Bilder

Tickets