UniBühne: Faust. Der Tragödie Erster Teil

studiobühneköln Falks Richter

eine Produktion von Falks Richter

Goethes Faust. Es gibt kaum einen Titel, der so viele Assoziationen auslöst: Schier endlose Monologe, eine Sprache die vor 200 Jahren schon alt war und quälend lange Deutschstunden in der Schule. Die Wenigsten haben es (freiwillig) gelesen, doch die Meisten verbinden Schlechtes mit dem Titel. Die Frage ist: Warum wird es trotzdem immer noch gespielt? Und warum tut ein junges Ensemble sich und dem Publikum das an? Vielleicht nur, weil Faust I eines der berühmtesten Werke deutscher Literaturgeschichte ist. Vielleicht aber auch, weil Faust mehr als Verse, Monologe und ein schwitzender Deutschlehrer ist. Vielleicht, weil ein ganzes Leben in diesem Buch steckt. Weil Faust fragt, was uns glücklich macht. Weil Mephisto von Menschlichkeit erzählt und Gretchen in Abgründe führt. Weil es vom Suchen, Scheitern und dem Wert eines Menschen erzählt. Auf jeden Fall, weil die Herausforderung reizt und uns all das jeden Tag begegnet.

Mi, 19. April20:00 Uhr Erwachsene
, Schauspiel

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

studiobühneköln
Universitätsstraße 16a
50937 Köln
Details

Stab

Regie: Nadine Tertel und Lukas Gerhards

Besetzung

mit: Sebastian Brings, Mick Dresia, Leonie Heisig, Maria Kudryashova,
Azza Larguech und Heiko Pfeil

Tickets