NiemandsKind

Cassiopeia Bühne Cassiopeia Theater

Mit seinen Eltern, einem Hirsch und einem Reh, lebt Sammy auf der grünen Wiese. Die Eltern haben ihm verboten, das von Wald umhegte Gebiet zu verlassen. Doch eines Tages springt der Menschenjunge Sammy nach einem Streit mit seinen Eltern über den Fluss. Er will durch den Tiefen Wald zum Hohen Berg und hofft, dort das Rätsel seiner Familie zu lösen. Während die Eltern nach Sammy suchen, begegnet dieser Jonathan Waldschrat und Gandarr, dem Herrscher des Waldes, der Windfrau und dem Irrlichtvogel, der ihn von seinem Weg abzubringen sucht.
„Die Geschichte entwickelt gleich zu Beginn einen Schicksalsraum, in dem das Geschehen wirkungsvoll seine Resonanz findet … Sehr präzise fällt die musikalische Begleitung … aus, da wird nicht alleine ein sensibler Klangteppich ausgelegt, sondern mit Harfe, Saxophon, Flöte, Bass und Klavier ein Spiel der Stimmen entfacht, das unprätentiös und doch stimmungsvoll wirkt.“ Köln. Rundschau

So, 19. März15:00 Uhr Kinder / Jugend
, Figurentheater

Weitere Termine

Keine weiteren Termine gefunden

Ort

Cassiopeia Bühne
Bergisch Gladbacher Str. 501
51067 Köln
Details

Stab

Regie: Udo Mierke
Spiel: Claudia Hann
Text / Figurenbau: C. Hann.
Musik: C. Hann
Aufgenommen im Tonstudio Feder von
N. Jorzik Kontrabaß;
B. Sawatz­ki Flöten;
C. Hann Klavier;
R. Mélik Keltische Harfe,
O. Weiden Saxophon;
Kostüm: A. Toth.
Assistenz: W. Heinemann.
Licht: U. Mierke.

Weitere Angaben

Eine Produktion des Cassiopeia Theaters aus Köln
Dauer: 60 Min., keine Pause
Musikmärchen von Claudia Hann mit Großfiguren gespielt
für Erwachsene & Kinder ab 6 Jahren
Empfohlen von 8-13 Jahren

Tickets